Hände-Desinfektionsmittel

Artikel vom 28. November 2019
Arbeitssicherheit

Das neue Hände-Desinfektionsmittel von Hartmann ist besonders für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie geeignet.

Ob bei der Herstellung von Fleisch- oder Backwaren, in der Milchindustrie oder bei der Obst- und Gemüseverarbeitung – Händehygiene ist ein Schlüsselfaktor, wenn es um Lebensmittelsicherheit geht. Besonders in der Lebensmittelindustrie steht die Händehygiene vor vielen Herausforderungen. Dabei sind mögliche Rückstände auf Lebensmitteln wie von quaternären Ammoniumverbindungen (QAV), zum Beispiel Mecetroniumetilsulfat (MES), ein Thema, das zunehmend an Bedeutung gewinnt. Darüber hinaus sollten zudem der Hautschutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewährleistet sein sowie auch zukünftige EU-Verordnungen eingehalten werden. Für all diese Anforderungen ist »Sterillium pure« von Hartmann eine passende Lösung. Das neue Hände-Desinfektionsmittel auf Propanolbasis ist laut Hersteller besonders gut für alle Bereiche in der Lebensmittelindustrie geeignet, da es ohne Farb- und Parfümstoffe sowie ohne remanente Wirkstoffe wie QAV auskommt. Das Desinfektionmittel beinhaltet einen bewährten Hautpflegekomplex und ist für jeden Hauttyp geeignet, auch für Anwender mit empfindlicher Haut. Die sehr gute Hautverträglichkeit wurde laut Unternehmensangabe dermatologisch getestet. Da bei der Wirksamkeit von Hände-Desinfektionsmitteln jede Sekunde zählen kann, ist das Mittel bereits ab 15 Sekunden umfassend wirksam gegen Bakterien, Hefepilze und behüllte Viren. Laut Hersteller erfüllt es zukünftige Anforderungen mit seinem Wirkungsspektrum »begrenzt viruzid Plus« bereits heute. Die Lebensmittelsicherheit ist durch ein HACCP-Gutachten bestätigt. Zudem sind die enthaltenden Wirkstoffe gemäß Biozidprodukteverordnung bewertet und zugelassen. Das Hände-Desinfektionsmittel ist in 100-, 500- und 1000-ml-Flaschen sowie einem 5-Liter-Kanister erhältlich.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie