Inline-Inspektion flexibler Verpackungen

Artikel vom 10. März 2021
Inspektions- und Sortiermaschinen/Kontrolleinrichtungen
Die erweiterte Inline-Inpektion erkennt auch Fehler in Schutz- oder Effektlackierungen (Bilder: Isra).

Die erweiterte Inline-Inpektion erkennt auch Fehler in Schutz- oder Effektlackierungen (Bilder: Isra).

Bei flexiblen Verpackungen erwarten Markenartikler und qualitätsbewusste Verbraucher eine gleichbleibend hohe Qualität. Diese hohen Anforderungen können durch den Einsatz von hochentwickelten Bahninspektionssystemen zuverlässig erfüllt werden. Um noch bessere Ergebnisse zu erzielen, stellt Isra Vision für das Inline-Inspektionssystem »Printstar« neue »Multiview«-Funktionen zur Verfügung. Dabei decken mehrere Kamerabänke gleichzeitig weitere Inspektionsfunktionen ab. Die Technik erkennt laut Hersteller auch zunächst unsichtbare Produktionsfehler wie Hazing und Kaltsiegeldefekte.

Durch den Einsatz hochauflösender LCD-Kameras in Kombination mit ultraheller LED-Beleuchtung erkennt z. B. die Kaltversiegelungsanwendung sowohl einzeln als auch wiederholt auftretende Kaltsiegeldefekte in Echtzeit. Zudem wird auch die Registergenauigkeit der Vorder- und Rückseite geprüft: Die Inspektion wird gleichzeitig von beiden Kanälen mit überlagerter Darstellung durchgeführt. Passt die Siegelschicht auf der Rückseite nicht genau zum Druckbild auf der Vorderseite, alarmiert sofort en akustisches Signal das Bedienpersonal.

Zuverlässige Fehlersuche

Auch die Inspektion von Schutzlack oder Veredelungen bei flexiblen Verpackungen ist eine Herausforderung, denn es stehen unterschiedliche Möglichkeiten der Druckveredelung zur Verfügung. Optische und haptische Effekte können z. B. erzielt werden, indem die Oberfläche der Folie mit verschiedenen Lacken, Print-Effekten und Prägungen bearbeitet wird. Diese Effekte müssen zu 100 % fehlerfrei sein. Um eine lückenlose Inline-Druckinspektion der Lack- und Laminierungstechniken mit gleichzeitiger Detektion von Fehlern auf der Vorder- und Rückseite zu gewährleisten, werden auch hierbei die Bahnen gleichzeitig von oben und unten geprüft. Zum Einsatz kommen dabei fest installierte Bildaufnahmeeinheiten mit schnellen, hochauflösenden Zeilenkameras und einer speziellen, ultrahellen LED-Beleuchtung. Die neue »Multiview«-Funktion sorgt dabei für eine zuverlässige Überprüfung der Registerhaltigkeit und gewährleistet eine kontinuierliche, vollständige Prozesskontrolle, die das Druckbild, die Laminierung sowie die Beschichtung umfasst.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Endress+Hauser (Deutschland) GmbH+Co. KG
Colmarer Str. 6
D-79576 Weil am Rhein
07621 975-01
info.de@endress.com
www.de.endress.com
Firmenprofil ansehen