Mikroplastikabsaugung für Verschlüsse

Artikel vom 23. August 2021
Reinigungsanlagen

Mikroplastik steckt auch in Getränken. Viele Partikel haften z. B. in den Verschlussdeckeln der Flaschen und gelangen nach der Abfüllung in die Getränke. Die Firma eurapack hat daher ihre Mikropartikelabsaugung, die bereits in der Automobil- und Medizintechnik erfolgreich im Einsatz ist, für eine Verwendung in der Getränkeindustrie optimiert.

Bei dieser Mikropartikelabsaugung wird eine Vakuum-Spezial-Nozzle eingesetzt, die im Wesentlichen eine antistatische Druckluftdüse mit gleichzeitiger Absaugung ist. Im Inneren dieser Nozzle sitzt eine Düse mit Ionenspitzen, die ionisierte Druckluft in den Verschluss bläst. Dadurch wird die statische Aufladung neutralisiert, der Mikroplastikstaub löst sich und wird über einen Vakuumring gleichzeitig abgesaugt. Die verwendete Saugeinheit verfügt über ein Dreifach-Filtersystem, das die abgesaugten Mikroplastikpartikel zurückhält. Durch das kompakte Design kann dieses System besonders gut an einer Getränkeverschluss-, Twist-off-Deckel-, oder Preform-Zufuhrrinne eingesetzt werden.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Bucher Unipektin AG
Murzlenstr. 80
CH-8166 NIEDERWENINGEN
0041 44 8572300
info@bucherunipektin.com
www.bucherunipektin.com
Firmenprofil ansehen
PHT - Partner für Hygiene und Technologie GmbH
Förchenholzstr. 19
D-83646 Bad Tölz
08041 79924-0
info.des@pht.group
www.pht.group
Firmenprofil ansehen