Reinigung im Reinraum

Artikel vom 27. September 2018
Reinigung und Arbeitssicherheit

Eine speziell für den Einsatz in Reinräumen konzipierte Scheuersaugmaschine bietet IP Gansow an. Die Anforderungen an eine solche Scheuersaugmaschine sind sehr hoch. Dabei spielt das Antriebskonzept, ob batterie- oder netzbetrieben, keine Rolle. Mit der modularen Bauweise der »Green Line«-Scheuersaugmaschinen wurde die Voraussetzung dafür geschaffen, dass durch spezielle Bausätze im laufenden Fertigungsprozess aus einer Standardmaschine eine Spezialmaschine zur Verwendung in Reinräumen oder für weitere Sonderanwendungen gefertigt werden kann. Eine Nachrüstung bestehender Reinigungstechnik ist theoretisch möglich, wegen des sehr hohen technischen und zeitlichen Aufwands jedoch wirtschaftlich nicht vertretbar. Für den Einsatz in Reinräumen muss eine Scheuersaugmaschine neben vielen weiteren Besonderheiten mit einem Schwebstofffilter für die Turbinenabluft ausgestattet sein. Die verwendeten Materialien für Tank, Verkleidung usw. haben über eine sehr gut zu reinigende Oberfläche zu verfügen und im besten Fall antistatisch zu wirken. Das bedeutet, sie müssen entweder aus elektrisch leitfähigen Kunststoffen oder metallischen Materialien gefertigt sein. Ist das nicht der Fall, kann die Maschine Schwebstoffe in der Umgebung elektrostatisch anziehen und bei einer unkontrollierten Entladung wieder abwerfen, womit die Partikelkonzentration sich schlagartig erhöhen würde. In jedem Fall darf die Reinigungsmaschine die maximal zulässige Partikelkonzentration in sensiblen Bereichen nicht negativ beeinflussen, weder durch Aufwirbeln von Partikeln noch durch Kontamination durch sich selbst. Auch muss gewährleistet sein, dass die Maschine nach eventuellen Reparaturen vor Wiedereintritt in die Reinräume gründlich dekontaminiert wird.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie