Schraubenkompressoren

Artikel vom 1. Dezember 2020
Antriebe und Motoren

Die Kompressoren sind auch in einer Variante mit frequenzgeregeltem Direktantrieb erhältlich (Bild: Renner).

Im Bereich Schraubenkompressoren der Leistungsklassen 30 bis 55 kW bietet Renner neben riemengetriebenen Kompressoren alternativ einen Kompressor mit Direktantrieb und integriertem Frequenzumrichter an, bei dem die Kraftübertragung ohne Keilriemen erfolgt. Die intelligente Frequenzregelung des Direktantriebs dieser »RSF-Pro D«-Kompressorvariante sorgt dafür, dass sich die maximal mögliche Druckluft-Liefermenge automatisch dem eingestellten Druckbereich anpasst. Fällt der Druck aufgrund einer Entnahmespitze, setzt die »Reflex«-Funktion die benötigten Reserven frei und gewährleistet einen konstanten Arbeitsdruck. Die Funktion kann variabel von 6 bis 15 bar eingestellt werden, ohne Veränderungen vorzunehmen. Der Kompressor ist mit serienmäßiger »Rennertronic Touch«-Steuerung mit 4,3“- bzw. 7“-Touchscreen oder optional mit »Plus Touch«-Steuerung erhältlich, die beispielsweise eine umfangreiche Grundlastwechselsteuerung beinhaltet und mit der die Ansteuerung von bis zu acht weiteren Kompressoren möglich ist. Ein weiteres Merkmal der Baureihe ist der integrierte, hocheffiziente und drehzahlgeregelte Radiallüfter, der geräuscharm arbeitet und eine hohe Restpressung besitzt. Durch den Teillastbetrieb des Radiallüfters bieten die Kompressoren entsprechendes Energieeinsparpotenzial. Von drei Seiten unterfahrbare Kompressoren sowie eine geringe Aufstellfläche vereinfachen die Einbringung und unterstützen eine flexible Installation. Abnehmbare Türen und Streben ermöglichen eine sehr gute Zugänglichkeit der Wartungskomponenten. Schutz vor Verschmutzungen bietet das optional erhältliche, magnetische und leicht austauschbare Vorsatzfiltergitter. Zur Wärmerückgewinnung bietet der Hersteller ein Wärmetauschersystem für Brauch- oder Heizwasser an.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie