Verschlüsse aus Holzfasern

Artikel vom 26. November 2020
Verschlüsse
Verschlüsse aus Holzfasern vereinen die Vorteile von Schraubverschlüssen mit den Eigenschaften eines Naturkorkens (Bild: Syncor).

Verschlüsse aus Holzfasern vereinen die Vorteile von Schraubverschlüssen mit den Eigenschaften eines Naturkorkens (Bild: Syncor).

Als Spezialist für TCA-freie Verschlüsse aus Holzfasern, die in einem speziellen Spritzgussverfahren hergestellt werden, bietet der Schraubverschlusshersteller Syncor, ein Tochterunternehmen der Spritzguss Müller GmbH, hochdichte Verschlüsse frei von Polyethuran (PU) und Weichmachern an. Sie werden wie ein Naturkork gehandhabt, bieten also dem Weinfreund auch das traditionelle »Plopp«. Der Verschluss »Nature T-Cork« ist als Griffkorken praktischer zu öffnen und erlaubt ein problemloses Wiederverschließen von Wein- und Spitituosenflaschen. Da er aus einem Stück gefertigt ist, ist ein Abbrechen laut Hersteller unmöglich. Mit dem »WoodTwister« wurde jetzt auch eine Alternative zum Aluminiumschraubverschluss entwickelt. Dieser Drehverschluss mit Innengewinde passt auf alle gängigen BVS30/60-Flaschenmündungen, kann mit einem wartungsfreien Drehmoment-Schraubkopf einfach aufgebracht werden und lässt sich durch den Zentrierring auch auf Spülglas verwenden. Der Schraubverschluss besteht aus Wood-Compound-Material und verbindet die praktischen Vorteile eines Schraubverschlusses mit den Eigenschaften eines Naturkorkens. Er ist sehr stoßfest (bis zu 500 kg Druckbelastung ohne Dichtigkeitsverlust) und kann Innendrucke bis 10 bar bewältigen. Auch die liegende Flaschenlagerung soll mit den Verschlüssen möglich sein. Der Hersteller benennt eine Analyse des Wiener Instituts Denkstatt GmbH, gemäß der die während des gesamten Lebenszyklus, also von der Produktion bis zur Entsorgung, verursachten CO2-Emissionen bis zu 20-fach geringer sind als die eines Aluminiumverschlusses. Der Verschluss ist in verschiedenen Farben erhältlich. Die Wahl des passenden Inlays nennt der Hersteller als weiteren Vorteil: Die Holzlinse sei für Rotweine sehr gut geeignet, während die Glas- und PET-Linsen für Weiß- und Perlweine passe.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie
ETIMARK AG
Werdenstrasse 90
CH-9472 GRABS
0041/81/7503434
s.schulz@etimark.ch
www.etimark.ch
Firmenprofil ansehen