Aseptische Kartonpackungen

Artikel vom 25. November 2019
Füllmaschinen

Die ASI Chain of Custody-Zertifizierung hat SIG auf seine europäischen Kartonpackungswerke ausgeweitet.

Aseptische Kartonpackungen mit Aluminiumfolie, die nach dem ASI-Standard zertifiziert sind, bietet SIG nun in allen europäischen Produktionswerken an. Das Unternehmen hatte bereits die Zertifizierung nach dem ASI Performance Standard Material Stewardship Principle sowie die ASI Chain of Custody-Zertifizierung für seinen Produktionsstandort in Österreich erreicht. Nun wurde die ASI Chain of Custody-Zertifizierung auf alle seine europäischen Produktionswerke für Kartonpackungen ausgeweitet. Das schafft Mehrwert für Kunden, Marken und Einzelhändler, indem eine verantwortungsvolle Beschaffung entlang der gesamten Wertschöpfungskette gefördert wird – von den Lieferanten bis hin zum Verbraucher. Das  ASI-Logo lässt sich auf den Kartonpackungen einsetzen, um Verbrauchern zu zeigen, dass die Aluminiumfolie, die in den aseptischen Packungen verwendet wird, verantwortungsvoll beschafft wurde. Das geschieht ebenso wie bereits beim  FSC-Label, mit dem demonstriert wird, dass der Rohkarton aus verantwortungsvollen Quellen stammt. Die europaweite ASI-Zertifizierung ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zu dem Unternehmensziel, 100 % der Hauptmaterialien aus zertifizierten Quellen zu beziehen. Sie ist Teil des Way Beyond Good des Unternehmens, der das Ziel verfolgt, mehr für die Umwelt und die Gesellschaft zu tun als in Anspruch zu nehmen.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie
Elopak GmbH
Havellandstr. 14
-68309 Mannheim
0621 172936 0
www.elopak.de
Firmenprofil ansehen
Schubert GmbH, Gerhard
Hofäckerstr. 7
-74564 Crailsheim
07951 400-0
info@gerhard-schubert.de
www.schubert.group
Firmenprofil ansehen