Container-Handlingsysteme

Artikel vom 21. November 2020
Transportfahrzeuge (Hersteller, Vertrieb)

Jede Anlage ist individuell auf die Anforderungen des Anwenders hin abgestimmt (Bild: Daxner).

Anlagen für die Nahrungsmittelindustrie schneidert Daxner maßgerecht auf die Zielsetzung des Anwenders zu. So auch für Hügli in seiner Betriebsstätte in Radolfzell/Deutschland. Dort werden alle Arten an Trockenmischprodukten hergestellt, darunter Suppen, Saucen, Bouillons, Würzen, Desserts und Fertiggerichte. Eine flexible, automatisierte Misch- und Dosieranlage übernimmt in diesem Betrieb die Produktion der qualitativ hochwertigen Mischrezepturen. Sie verfügt über eine Kapazität von 40.000 t pro Jahr und leistet 12 Chargen/h à 2000 l Fertigmischungen und schließt den nahezu kontaminationsfreien Wechsel bei einer Vielzahl an Rezepturen mit ein. Die Grundlage für die hohe Leistungsfähigkeit bildet das automatisierte Handling von verschiedenen Schüttgütern mittels des Container-Handlingsystems »DCS«, kombiniert mit dem fahrerlosen Transportsystem »FTS«. Die vollautomatische Lösung umfasst den gesamten Produktionsprozess – von der Lagerung der Rohstoffe in Außensilos über den Transport zu den Tagessilos und die Befüllung der Tagessilos, die Dosierung und Verwiegung in den sechs Mischlinien bis hin zur Abfüllung in Transportgebinde. Großes Augenmerk wurde auf bestmögliche Transportwege innerhalb der Anlage sowie auf kurze Dosierzeiten bei hoher Dosiergenauigkeit gelegt. Minimierte Staubentwicklung, keine Quervermischungen, einfache Reinigung und eine ergonomische Bedienung zählen zu den weiteren Merkmalen des Anlagenkonzepts. Die Anlage entspricht laut Herstellerangabe dem International Food Standard (IFS).

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie