Entwässerungsrinnen

Artikel vom 27. September 2018
Umweltschutz und Recycling

Zum Erreichen und Aufrechterhalten eines hohen Maßes an Hygiene in Großküchen sowie in Lebensmittel- und Getränkeproduktionen ist es wichtig, dass alle Oberflächen leicht zu reinigen und sauber zu halten sind. Außerdem muss jeglicher Schmutz sowie das Abwasser aus Reinigungsprozessen zügig durch ein effizientes Abwassersystem entsorgt werden. Zu den häufigsten Fehlern bei der Planung eines Entwässerungssystems zählen die Faktoren nicht ausreichende Abflusskapazität, zu wenig Fassungsvermögen von Sammelbehältern und unzureichender Zugang zum Kanalsystem. Im Hinblick auf die Anbindung des Bodens an die Rinnen und Abläufe gilt es sicherzustellen, dass sich keine Risse bilden, durch die Wasser in den Boden eindringt und in denen sich folglich Bakterien sammeln können. Blücher entwickelte eine neue Entwässerungsrinne, die durch ihre spezielle Form einen großen Einfluss auf die Fluiddynamik nimmt. Schmutz und Bakterien können sich an den gerundeten Wänden der »HygienicPro« schlecht anheften und sammeln sich zum Großteil in der Nase. Dadurch wird der Wasserstrom derart beeinflusst, dass die Litermenge, welche üblicherweise zur Reinigung eingesetzt wird, Unternehmensangaben zufolge um 96 % reduziert werden kann. Gleichzeitig sollen sich Ablagerungen kraftvoller als bislang wegspülen lassen und die Bakterienbildung nahezu verhindert sein.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
WEIMA Maschinenbau GmbH
Bustadt 6-10
D-74360 Ilsfeld
07062 9570-0
info@weima.com
www.weima.com
Firmenprofil ansehen
Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH
Josef-Grünbeck-Str. 1
D-89420 Höchstädt
09074 41-0
info@gruenbeck.de
www.gruenbeck.de
Firmenprofil ansehen
SEEPEX GmbH
Scharnhölzstr. 344
D-46240 Bottrop
02041 996-0
info@seepex.com
www.seepex.com
Firmenprofil ansehen