Fördertechnik in Edelstahl

Artikel vom 27. September 2018

Auf Einrichtungen, Geräte und Sondermaschinen für Fördertechnikaufgaben in der Lebensmittel-, Chemie- und Pharmaindustrie hat sich EAP Lachnit spezialisiert. Das Portfolio an Standardprodukten umfasst Hebe-Kippmaschinen, Hubwagen und Elektrostapler sowie Förderbänder und -schnecken, die aus Edelstahl gefertigt werden. Aufgrund ihrer konstruktiven Merkmale und Edelstahloberflächen sind die Fördertechnikkomponenten auch für den Einsatz in Reinräumen oder Ex-Bereichen geeignet. Sie erfüllen die wesentlichen nationalen sowie internationalen gesetzlichen Vorgaben für den Einsatz in der Lebensmittel-, Chemie- und Pharmaindustrie, tragen aber auch den jüngsten Anforderungen der ergonomischen Gestaltung von Arbeitsplätzen Rechnung. Ein Basismodell innerhalb des breit gefächerten Gesamtprogramms des Herstellers ist beispielsweise die Hebe-Kippmaschine »Typ 300«. Sie kommt in zahlreichen Lebensmittelbetrieben zum Einsatz und wird vielfach zur Beschickung von Verarbeitungsmaschinen verwendet, die im Dauereinsatz laufen. Obgleich sie konstruktiv für die Aufnahme von Normbeschickungswagen gestaltet ist, lassen sich auch zahlreiche andere Behälter mit ihr handhaben, beispielsweise Fässer oder Kanister. Die genannte Hebe-Kippmaschine zeichnet sich durch eine rundum geschlossene Edelstahlhubsäule aus und verfügt über frei wählbare Einfahrrichtungen, Kipprichtungen und Kipphöhen. Für den mobilen Einsatz in verschiedenen Produktionslinien lässt sie sich optional mit einem Fahrwerk ausrüsten. Ihre Tragfähigkeit liegt standardmäßig bei bis zu 350 kg. Optional sind bis zu 800 kg machbar. Für das Handling in der Lebensmittelproduktion bietet das Unternehmen zahlreiche weitere Hebe- und Kipplösungen aus Edelstahl an. Fester Bestandteil des Leistungsspektrums ist dabei stets auch die Realisierung kundenspezifischer Anpassungen sowie die Konstruktion von Sonderlösungen.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie