IBC für die Lebensmittelindustrie

Artikel vom 19. August 2021
Verpackungen aus Kunststoff/Verbundverpackungen
Der IBC wird »ready-to-fill« geliefert und ermöglicht eine sterile Befüllung und Entleerung (Bild: Werit).

Der IBC wird »ready-to-fill« geliefert und ermöglicht eine sterile Befüllung und Entleerung (Bild: Werit).

Die Werit-Gruppe präsentiert mit »Nutriline aseptic« einen IBC, der »ready-to-fill« geliefert wird sowie eine sterile Befüllung und Entleerung von sensiblen Flüssigkeiten ermöglicht. Die Frische der Lebensmittel soll erhalten und die Haltbarkeit verlängert werden. Die Großverpackung wird durch Elemente wie den »Elpo«-Anschluss und den optional erhältlichen »Air Assist«-Anschluss für eine nahezu restlose Entleerung ergänzt.

Der hohe Individualisierungsgrad der Industrieverpackungen ermöglicht eine individuelle Anpassung an kundenspezifische Bedürfnisse für die Lebensmittelindustrie und -logistik. Anwender können beispielsweise zwischen 300, 600, 800 und 1000-Liter-IBC auf verschiedenen Palettenarten, mit und ohne Ventil sowie verschiedenen Deckelgrößen wählen. Der kleine IBC mit 300 l Fassungsvermögen »Compactline« ergänzt z. B. die Produktfamilie und wird als Alternative zum Fass positioniert. Er ist leicht zu stapeln, sicher zu transportieren und bringt alle Vorteile eines IBC mit sich.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Elopak GmbH
Havellandstr. 14
D-68309 Mannheim
0621 172936 0
InfoDeutschland@elopak.com
www.elopak.de
Firmenprofil ansehen