Kompakt und einfach zu integrieren

Artikel vom 15. Dezember 2021
Verschließmaschinen

Das Schweizer Unternehmen Leister Technologies AG hat im April 2021 neue Lufterhitzer-Serien vorgestellt. Die leistungsstarken Erhitzer eignen sich zum Einbau in industrielle Anlagen oder Rohrluftsysteme, sind kompakt und einfach zu integrieren.

Die neuen Lufterhitzer eignen sich zum Beispiel durch Ausstattung mit einer Siebreflektordüse besonders für Schrumpfanwendungen in der Verpackungstechnik (Bild: Leister).

Die neuen Lufterhitzer eignen sich zum Beispiel durch Ausstattung mit einer Siebreflektordüse besonders für Schrumpfanwendungen in der Verpackungstechnik (Bild: Leister).

Leistungsstarke und zuverlässige Lufterhitzer sind weltweit seit Jahrzehnten in industriellen Prozessen für zahlreiche Anwendungen im Einsatz. Die neuen, besonders kompakten Lufterhitzer der Serien »LHS 210« und »LHS 410« mit einem Flansch oder zwei Flanschen sowie mit oder ohne Eignung zur Heißluft-Rezirkulation lassen sich selbst bei wenig Platz sehr gut in industrielle Anlagen einbauen und liefern Heißluft bis maximal 650 Grad Celsius.

Für jede Anwendung

Die Lufterhitzer »LHS 210 SF« und »LHS 410 SF« verfügen einlassseitig über einen Flansch und auslassseitig über ein Rohr. Neben ihrer besonders kompakten Bauweise zeichnen sie sich unter anderem dadurch aus, dass sie mit vielen verschiedenen Düsen aus dem Zubehörsortiment des Herstellers kompatibel sind. Zum Beispiel lässt sich der Luftstrom mit einer Breitschlitzdüse ausweiten oder auf eine größere Fläche verteilen. Mit einer Siebreflektordüse sind diverse Schrumpfanwendungen möglich, wie sie häufig in der Verpackungsindustrie vorkommen.

Dank des kompakten Designs und einfacher Anschlussmöglichkeit sind die neuen Lufterhitzer schnell in eine Anlage integriert (Bild: Leister).

Dank des kompakten Designs und einfacher Anschlussmöglichkeit sind die neuen Lufterhitzer schnell in eine Anlage integriert (Bild: Leister).

Die beiden Modelle unterscheiden sich vor allem durch die Luftmenge. Die einphasigen Lufterhitzer »LHS 210 SF« werden für 120 Volt mit einer Leistung von 2000 Watt und für 230 Volt mit einer Leistung von 2000 sowie 3300 Watt angeboten, die einphasigen Lufterhitzer »LHS 410 SF« mit größerer Luftmenge sind für 230 Volt mit einer Leistung von 2000, 3600 und 4400 Watt sowie für 400 Volt mit einer Leistung von 4400 und 5500 Watt erhältlich.

Die Lufterhitzer-Modelle »LHS 210 SF-R« sowie »LHS 410 SF-R« sind für industrielle Prozesse konzipiert, in denen Heißluftrückführung erforderlich ist. Aufgrund ihrer Bauart mit einem Flansch sind sie ebenfalls mit zahlreichen Düsen aus dem Leister-Sortiment kompatibel und eignen sich für viele industrielle Anwendungen.

Bei den Rohrlufterhitzern »LHS 210 DF« und »LHS 410 DF« handelt es sich um Doppelflansch-Rohrlufterhitzer. Durch den Doppelflansch eignen sich diese zum Einbau in industriellen Rohrleitungssystemen. In der Metall- und Kunststoffindustrie sind die Doppelflansch-Rohrlufterhitzer zum Beispiel häufig in Wärmeöfen im Einsatz. In der Ausführung »LHS 210 DF« sind die einphasigen Doppelflansch-Rohrlufterhitzer für 120 Volt mit einer Leistung von 2000 Watt sowie für 230 Volt mit einer Leistung von 2000 und 3300 Watt erhältlich, in der Ausführung »LHS 410 DF« mit größerer Luftmenge gibt es die Lufterhitzer für 230 Volt mit einer Leistung von 2000, 3600 und 4400 Watt sowie für 400 Volt mit einer Leistung von 4400 und 5500 Watt. Wie die einflanschigen Lufterhitzer sind auch die Doppelflansch-Rohrlufterhitzer in einer Variante mit Heißluftrückführung erhältlich. Darüber hinaus sind diese Rohrlufterhitzer-Modelle »LHS 210 DF-R« und »LHS 410 DF-R« mit einer Verlängerung des Anschlussgehäuses ausgestattet. Durch die Keramik im Innern dieser Verlängerung ist sichergestellt, dass der elektrische Anschluss der Rohrlufterhitzer vor hohen Temperaturen oder zurückströmender Heißluft abgeschottet und geschützt ist.

Intelligentes Design

Alle Lufterhitzer der neuen Serie sind besonders kompakt gebaut und daher zum Einbau in industrielle Anlagen mit engen Platzverhältnissen geeignet. Auch das Anschließen der Stromversorgung gelingt aufgrund des durchdachten Designs einfach. Zudem befindet sich das Anschlussgehäuse der Lufterhitzer außerhalb des Luftstroms. Das hat zwei Vorteile: Die Luft durchströmt die Lufterhitzer ungehindert und es entsteht kaum Druckverlust. Darüber hinaus ist das Anschlussgehäuse vor Überhitzung geschützt, wodurch mit einer Lufteinlasstemperatur von bis zu 350 Grad Celsius gearbeitet werden kann.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige
Logo Leister Technologies AG
Infos zum Unternehmen
Leister Technologies AG
Galileo-Str. 10
CH-6056 KÄGISWIL

0041 41 662-7474

Firmenprofil ansehen