Kooperation bei Dosenverschließern

Artikel vom 2. Dezember 2019
Abfüll- und Verpackungsmaschinen, Palettiermaschinen / Abräumer
Bekanntgabe der Kooperation im Rahmen der Pressekonferenz auf der Braubeviale 2019. Bild: Kuhn

Bekanntgabe der Kooperation im Rahmen der Pressekonferenz auf der Braubeviale 2019. Bild: Kuhn

Auf der Braubeviale 2019 gaben die KHS GmbH und die Ferrum AG ihre auf Getränke für den US-amerikanischen Markt fokussierte Kooperation im Dosenverschließergeschäft bekannt. Ziel sei die Intensivierung einer seit Jahren erfolgreichen Partnerschaft, bei der beide Unternehmen vor allem in den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie Service vom Knowhow des Partners profitieren wollen.

Bereits seit Jahren bietet KHS seinen Kunden Dosenverschließer von Ferrum an. Mit der Kooperation plant das Unternehmen, sein Knowhow in diesem Produktbereich auszubauen. Mit dem gemeinsamen Wissen möchte der Systemanbieter den Produktbereich weiterentwickeln, seine Anlagen weiter optimieren sowie Lösungen aus einer Hand anbieten.

Im Rahmen der Zusammenarbeit planen beide Unternehmen, noch effizientere Dosenverschließer und -abfüller zu entwickeln, die den steigenden Ansprüchen der Anwender an Nachhaltigkeit und Effizienz jederzeit gerecht werden sollen. Hierfür wollen sie ihr Knowhow in ein Gemeinschaftsunternehmen in den USA einbringen, um eine leistungsstarke sowie robuste Blocklösung zu entwickeln, die beide Funktionen vereint.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie