Kühl- und Temperiergeräte

Artikel vom 26. August 2021
Kälteversorgung
Die Dreifachregelung der Kühl- und Temperiergeräte reduzieren den Energieverbrauch um bis zu 53 % (Bild: SMC).

Die Dreifachregelung der Kühl- und Temperiergeräte reduzieren den Energieverbrauch um bis zu 53 % (Bild: SMC).

Damit maschinelle Anwendungen in der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie die bestmögliche Leistung und Produktqualität sicherstellen können, müssen sie schmale Temperaturfenster einhalten. Die Kühl- und Temperiergeräte der Serie »HRSH« wurden laut Hersteller SMC genau dafür entwickelt – mit Schutzart IPX4 zum Spritzwasserschutz und ihrer Einsatzmöglichkeit im Innen- und Außenbereich bei Temperaturen von 5 bis 35 °C. Die luft- oder wassergekühlte Stand-alone-Gerätevariante »HRSH150« etwa hält mit einer Nennleistung von 15,7 kW die Temperatur um ±0,1 °C stabil und verfügt über eine Dreifachregelung. Diese stimmt die Drehzahlen von Kompressor, Lüfter sowie Pumpe lastabhängig aufeinander ab und reduziert den Energieverbrauch gegenüber herkömmlichen Geräten laut Herstellerangabe um bis zu 53 %. Die Durchflussrate beträgt bis zu 180 l/min und der Lautstärkepegel 68 dB. Eine dichtungslose Eintauchpumpe spart zudem Zeit bei der Wartung und sorgt für langfristige Leckagenfreiheit.

Das Umlaufmedium wird ohne elektrische Heizung betrieben, da die Abwärme der Heißgasbypass-Regelung und des Kompressors genutzt werden, etwa zum nachhaltigen Einsatz während der Wintermonate. Dank integrierter Eintauchpumpe und verhältnismäßig kleinem Tank ist das Gerät kompakt und leicht. Zur Vernetzung sind die Kühl- und Temperiergeräte mit seriellen Schnittstellen ausgestattet. Steuerungsfunktionen wie Prüfanzeige, Selbstdiagnose und Kommunikationsfunktionen für die Fernsteuerung sorgen für hohe Verfügbarkeit im Betrieb.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Thermobil mobile Kühllager GmbH
Otto-Schott-Str. 30
D-41542 Dormagen
02133 5064-0
info@thermobil.de
www.thermobil.de
Firmenprofil ansehen