Rillenkugellager

Artikel vom 20. November 2020
Anlagenzubehör

Die neuen Rillenkugellager eignen sich auch für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie (Bild: Findling Wälzlager).

Mit Vorstellung der »Xclean«-Serie schließt Findling eine Marktlücke: Laut Hersteller vereint das Sortiment an Wälzlagern jetzt die besonders hohen Anforderungen wie Korrosionsschutz, bestmögliche Hygienestandards und Beständigkeit gegenüber aggressiven Chemikalien mit günstigem Preis und einer kurzen Lieferzeit. Die neuen Wälzlager sind laut Hersteller auch für den Einsatz in Lebensmittel verarbeitenden Maschinen und Anlagen geeignet. Anwender können die bestmögliche Kombination aus Basiswerkstoff (AISI440C, AISI316L, AISI304, AISI420, AISI630 oder Titan), Beschichtungstechnik, Keramikkomponenten und Befettung für den jeweiligen Einsatzbereich wählen. Kostengünstige und zugleich leistungsfähige Lösungen lassen sich durch die Beschichtung und chemische Behandlung von Standard-Wälzlagerstählen erzielen. Zink-Nickel, Zink-Eisen und Chromatisierungen ermöglichen laut Hersteller eine bis zu 720 Stunden korrosionsreduzierende Wirkung, wo Konservierungsöle und die Befettung nur begrenzt vor Korrosion schützen. Auch der Verschleißschutz und die Trockenlaufeigenschaften sollen sich durch Beschichtungen deutlich verbessern lassen und die Lebensdauerwerte der Wälzlager erhöhen. Die rauen Einsatzbedingungen erfordern auch einen guten Schutz des Lagerinnenlebens, und neben hoher Lebensdauer ist dabei auch geringe Reibung gefragt. Daher sind die Lager mit in Nut geführten, zweilippigen Dichtungen ausgestattet. Sie bieten eine besonders hohe Dichtungswirkung und verhindern zuverlässig das Eindringen von groben bis mittleren Schmutzpartikeln.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
MOGEMA GmbH & Co. KG
Pettermandstr. 18
-88239 Wangen
07522 5005
info@mogema.de
www.mogema.de
Firmenprofil ansehen