Thermotransferdrucker

Artikel vom 25. März 2020
Etikettier- und Ausstattungsmaschinen

Ergänzt wird das neue »Slim-Line«-Konzept von Kortho durch die »T«-Serie des Unternehmens.

Sein neues »Slim-Line«-Konzept präsentiert Kortho. Kernpunkt des neuen Konzepts ist die zentrale Steuerung aller Kennzeichnungsgeräte, um Arbeitsabläufe zu verbinden, schneller und einfacher zu gestalten, Kosten einzusparen, Kennzeichnungsfehler zu vermeiden und Qualitätsstandards zu verbessern. Zudem können durch die Einbindung einer Labelsoftware auch besonders komplexe Arbeitsprozesse abgebildet werden. Die Steuerung aller Kennzeichnungssysteme ist über einen mobil einzusetzenden Tablet-PC realisierbar. Weitere Monitore sind nicht notwendig. Auch ein bereits vorhandenes PC-System oder ein Notebook lässt sich als Low-Budget-Version verwenden. Von der Überwachung der Drucker über die Kontrolle der Drucke bis hin zur Datenbankanbindung und damit Serialisierung der Produkte ist hohe Flexibilität gegeben. Ergänzt wird das Konzept durch die »T«-Serie des Unternehmens. Dabei handelt es sich um eine neue Generation an Thermotransferdruckern, die mit zahlreichen Neuerungen aufwartet, beispielsweise mit einem besonders großen Folienvorrat und weit sichtbaren Statusinformationen. Längere Druckerfolien bedeuten hier weniger Stillstand und geringere Kosten pro Druck. Die Geräte sind so robust aufgebaut, dass die regelmäßige Wartung auch vom Anwender durchgeführt werden kann.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie