»Anuga Foodtec«

Artikel vom 17. August 2021
Aus- und Weiterbildung/Veranstaltungen
Die »Anuga Foodtec« wurde von 2021 auf den neuen Termin 26.-29.04.2022 verschoben (Bild: Koelnmesse).

Die »Anuga Foodtec« wurde von 2021 auf den neuen Termin 26.-29.04.2022 verschoben (Bild: Koelnmesse).

Die internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie »Anuga Foodtec« verzeichnet laut Veranstalter Koelnmesse auch für den neuen Termin vom 26. bis 29. April 2022 einen sehr guten Anmeldestand. Die aufgrund der Corona-Pandemie für das kommende Jahr konzipierte Messe wird als »Special Edition« positioniert und damit als Verknüpfung von kompakter Präsenzmesse mit der reichweitenstarken Digitalplattform »AnugaFoodtec @home«. Das Konzept soll schon zahlreiche Firmen überzeugt haben. So nennt der Veranstalter als bereits angemeldete Aussteller u. a. Air Liquide, Albert Handtmann Maschinenfabrik, Alpma, B&R Industrial Automation, Beckhoff Automation, GEA Group, Ishida Europe, Kieselmann, Multivac, Siemens u. v. m. Die gute Buchungslage ziehe sich durch alle Angebotsbereiche der Messe.

Die umfassende Darstellung aller Prozessschritte von der Verarbeitung der Rohstoffe bis zum fertigen Produkt sei einer der zentralen Argumente für Aussteller sowie für Besucherinnen und Besucher, an der Veranstaltung teilzunehmen, deren Themenbereiche Processing, Filling & Packaging, Digitalisation, Automation, Intralogistics, Safety & Analytics, Environment & Energy sowie Science & Pioneering sind. Durch die parallel zur Präsenzmesse realisierte digitale Plattform erwartet der Veranstalter für die Aussteller eine digitale Erweiterung ihres Messeauftritts. Das Format biete Möglichkeiten der Vernetzung und Kontakte, v. a. auch mit Besuchern und Interessenten, die im kommenden Jahr noch nicht im gewünschten Umfang reisen können.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Mailjet zu laden.

Inhalt laden