Eliminiert Schimmel, Bakterien und Corona-Viren

Artikel vom 1. Dezember 2021
Produktionsbereich allgemein

Wo Lebensmittel und Getränke verarbeitet und hergestellt werden, finden Mikroorganismen wie Schimmelpilze und Bakterien oft ideale Lebensbedingungen. Gerade in Produktionsräumen sorgen viele Verarbeitungsprozesse sowie die tägliche Reinigung für hohe Feuchtelasten, die auch von modernen Lüftungsanlagen meist nicht vollständig abgebaut werden können. Ein Beschichtungssystem für Wände und Decken von Bioni bringt die Lösung.

Vergleich einer Betonwand vor der Behandlung mit dem mehrlagigen Beschichtungssystem (Bild: Bioni).

Vergleich einer Betonwand vor der Behandlung mit dem mehrlagigen Beschichtungssystem (Bild: Bioni).

 

Nachher (Bild: Bioni).

Nach der Behandlung (Bild: Bioni).

Wiederkehrender Schimmelbefall an Wand- und Deckenflächen sowie ebenfalls oft feuchtigkeitsbedingte Abplatzungen von Alt-Anstrichen wie Anti-Schimmel-Farben sind häufig die Folge hoher Feuchtelasten und führen zu regelmäßig notwendigen Instandhaltungs- und Sanierungsarbeiten sowie Produktionsunterbrechungen und Produktionsausfälle. Das hat hohe Kosten zur Folge.

Die Oberhausener Bioni System GmbH hat sich auf die nachhaltige Beseitigung und die Prävention von Feuchtigkeits- und Schimmelproblemen spezialisiert und bietet mit dem speziell entwickelten Beschichtungssystem »Bioni System Food« ein bereits seit Jahren in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie bewährtes Lösungskonzept für Feuchtbereiche und schimmelgefährdete Räume. Dies wirkt neuerdings sogar gegen Corona-Viren und reduziert an der Beschichtungsoberfläche mehr als 99,9 Prozent der Erreger. Diese Lösung ist deshalb so besonders, da dabei keine herkömmlichen giftigen Biozide zum Einsatz kommen.

Mehrlagiges System

Technische Grundlage ist ein mehrlagiges Beschichtungssystem, das vom Oberhausener Unternehmen deutschlandweit ausschließlich mit eigenen Techniker-Teams verarbeitet wird. Die Basiskomponente kann dabei direkt auf verschimmelte Oberflächen aufgetragen werden und geht dank seiner besonderen Materialeigenschaften eine besonders hohe Haftung zum bestehenden Untergrund ein − ganz gleich, ob es sich dabei um gestrichene oder ungestrichene Putz- bzw. Betonoberflächen oder aber um glatte Untergründe wie Iso-Paneele oder Fliesen handelt. Abplatzungen an Decken- oder Wandflächen sind somit ausgeschlossen.

Die anschließend aufgetragene, auf Silberionen basierende Schlussbeschichtung wurde gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT entwickelt und dient als präventive Schutzschicht für künftigen Neubefall durch Schimmelpilze und Bakterien. Das Beschichtungssystem ist VOC-arm und damit raumlufthygienisch unbedenklich, völlig geruchsfrei und ist zudem besonders reinigungs- und chemikalienbeständig.

Die Ausführung wird durch langjährig erfahrenes und speziell geschultes Fachpersonal vorgenommen (Bild: Bioni).

Die Ausführung wird durch langjährig erfahrenes und speziell geschultes Fachpersonal vorgenommen (Bild: Bioni).

In mehreren hundert Anwendungen konnte die Beschichtung bislang über 100.000 Quadratmeter schimmelbefallener Wand- und Deckenflächen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie erfolgreich und nachhaltig sanieren sowie vor künftigem Schimmelpilz- und Bakterienbefall schützen. Die signifikante Reduktion von Corona-Viren an der Oberfläche kommt nun als weitere hygieneverbessernde Eigenschaft hinzu.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige
Logo BIONI SYSTEM GmbH
Infos zum Unternehmen
BIONI SYSTEM GmbH
Lessingstr. 21
D-46149 Oberhausen

0208 62175-54

Firmenprofil ansehen