KHS und Eckes-Granini realisieren Flaschen aus 100 Prozent rPET

Artikel vom 22. Juni 2021
Verpackungen aus Kunststoff/Verbundverpackungen

Eckes-Granini stellt mit Unterstützung der KHS-Gruppe die 1-Liter-Flasche der Marke »hohes C« zu 100 % aus rezykliertem PET (rPET) her.

Eckes-Granini hat mit Unterstützung der KHS-Gruppe sein Verpackungsportfolio umweltschonender aufgestellt (Bild: Eckes-Granini).

Eckes-Granini hat mit Unterstützung der KHS-Gruppe sein Verpackungsportfolio umweltschonender aufgestellt (Bild: Eckes-Granini).

Bereits seit 2018 betragt der rPET-Anteil der »hohes C«-Flaschen 25 %. Mit Blick auf die Kunststoffstrategie der EU und die darin enthaltene Erhöhung der Rezyklatquoten habe sich der Getränkehersteller zur vollständigen Umstellung auf rezykliertes PET entschieden. Abfüll- und Verpackungsspezialist KHS konnte bei der Umstellung mit seinem Beratungsprogramm »Bottles & Shapes« zur erfolgreichen Realisierung der rPET-Flaschen beitragen. Durch die Umstellung der 1-Liter-Flaschen sollen laut Angaben des Getränkeherstellers jährlich mehr als 4000 t neues PET und rund 8000 t CO2 pro Jahr eingespart werden.

Prüfung auf Umsetzbarkeit

Es standen aber nicht nur Fragen der Ressourceneinsparung im Mittelpunkt, auch die Umsetzbarkeit auf dem bereits seit 2017 im Einsatz befindlichen »Inno PET Freshsafe Block« musste geprüft werden – z. B., ob Adaptionen am Preform oder der Anlage nötig gewesen wären. Hierfür wurde die Qualität des rPET-Materials bewertet. Diese sei entscheidend, denn durch große Varianzen der Farbe, Moleküllänge und Inhomogenität sinke die Effizienz der Produktion schnell.

Auch war zu beachten, dass Preforms von zwei Lieferanten verarbeitet werden. Nach umfangreichen Tests wurde festgestellt, dass beide Preforms stabil auf der Maschine liefen. Für die optimierte Flaschenherstellung waren nur minimale Adaptionen am Ofen der Streckblasmaschine notwendig. Mit der NIR-Technologie (Near-Infra-Red) von KHS ist ein breites Prozessfenster für die Verarbeitung von rPET möglich, wodurch sich die Preforms vor dem Streckblasprozess punktgenau erwärmen lassen. Schwerwiegende Veränderungen an der Anlage oder an den geometrischen Eigenschaften der Rohlinge waren nicht notwendig.

Auch nach der Umstellung auf 100 % rPET lassen sich die Vorteile des Barriereschutzes »Freshsafe-PET« nutzen. Eckes-Granini setzt bereits seit dem Jahr 2006 auf die Sauerstoffbarriere aus chemisch reinem Glas. Die hauchdünne Beschichtung auf der Innenseite der PET-Flasche schützt den Saft vor Sauerstoffeintrag und ist ebenso zu 100 % recyclingfähig.  Bei den Flaschen von Eckes-Granini lässt sich die Beschichtung während des Recyclingprozesses abwaschen.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Schütz GmbH & Co. KGaA
Schützenstr. 12
D-56242 Selters
02626 772-0
info1@schuetz.net
www.schuetz.net
Firmenprofil ansehen
Elopak GmbH
Havellandstr. 14
D-68309 Mannheim
0621 172936 0
InfoDeutschland@elopak.com
www.elopak.de
Firmenprofil ansehen
Saier Verpackungstechnik GmbH & Co. KG
Reutiner Str. 7
D-72275 Alpirsbach
07444 611-210
info@saier-web.de
www.saier-web.de
Firmenprofil ansehen