Neues Produktionswerk eröffnet

Artikel vom 2. März 2020
Klebstoffe

Das neue Werk in Frankfurt/M. Bild: Beardow Adams

Der Klebstoffspezialist Beardow Adams mit Hauptsitz und Produktionsstätte in Milton Keynes, Großbritannien, gab die Eröffnung einer zusätzlichen Produktionsstätte in Frankfurt, Deutschland, bekannt. Mit dieser Maßnahme möchte das Unternehmen den Markt auf dem europäischen Festland besser bedienen und mit Brexit verbundene Risiken in Bezug auf Wirtschaft und Lieferkette abwenden.

Die neu errichtete, mehrere Millionen Euro teure Anlage umfasst drei Produktionshallen mit einer Fläche von 2000 m² und wird sich laut Unternehmensangabe zunächst auf Schmelzklebstoffe für den Verpackungsmarkt konzentrieren.

Die Anlage wurde neben der bestehenden deutschen Tochtergesellschaft errichtet. Sie wird als eigenständiges Unternehmen, die Beardow Adams Hot Melt Werk GmbH, geführt.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie