PEF-Anlagen

Artikel vom 21. November 2020
Logistik

Die neue PEF-Anlage kann ganze Stücke mit einer Leistung von mehreren Tonnen pro Stunde vorbehandeln (Bild: DTI).

Das Unternehmen Diversified Technologies (DTI) stellt eine neue PEF-Anlage vor, die zur Verbesserung der Verarbeitung von Obst und Gemüse beiträgt. Die industrielle Anlage kann ganze Obst- und Gemüsestücke mit einer Leistung von mehreren Tonnen pro Stunde vorbehandeln, um laut Herstellerangabe die Saftausbeute um bis zu 50 % zu steigern und die Trocknungsenergie um bis zu 80 % zu reduzieren. Die kompakten Systeme, die für die Prozesse Lebensmitteltrocknung, -extraktion und -gewebemodifikation entwickelt wurden, können für spezifische Anwendungen individuell konfiguriert werden. Die Anlage hat eine Kapazität von 100 bis 10.000 l/h Durchsatz, abhängig von Parametern wie Leitfähigkeit, und kann elektrisch sowie physikalisch über einen weiten Bereich von Spezifikationen modifiziert werden. Sie kann leicht in verschiedene Verarbeitungssysteme integriert werden und verfügt über eine maximale Leistung von 50 bis 600 kW, eine Feldstärke von 50 kV/cm, eine Spitzenspannung von 10 bis 40 kV, einen Spitzenstrom von 500 A und eine Impulsfrequenz von 4 kHz. Die Anlagen werden individuell entsprechend den jeweiligen Verarbeitungsanforderungen konfiguriert.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie
Schlatterer GmbH & Co. KG, Max
Alt-Ulmer-Straße
-89542 Herbrechtingen
07324 15-0
info@esband.de
www.esband.de
Firmenprofil ansehen
KIPP WERK GmbH & Co. KG, HEINRICH
Heubergstr. 2
-72172 Sulz am Neckar
07454 793-0
info@kipp.com
www.kipp.com
Firmenprofil ansehen
PURUS PLASTICS GmbH
Am Blätterrangen 4
-95659 Arzberg
09233 7755-752
info@purus-plastics.de
www.purus-paletten.de
Firmenprofil ansehen