Reaktionsharzböden

Artikel vom 28. November 2019
Arbeitssicherheit

Die Fleischerei Bien entschied sich bei Verarbeitungs- und Lagerräumen für Bodenbeschichtungen von Silikal.

Für die Fleischverarbeitung, das Trockenlager, die Kühl- und Reiferäume und die Vorbereitungsküche entschied sich die Fleischerei Bien für Bodenbeschichtungen von Silikal. Der Kunstharzboden, der sich als durchgängige Fläche präsentiert, weist keine verschmutzungsanfälligen Fugen auf. Hohlkehlen dienen hier zur Abrundung der Boden-/Wandanschlüsse. Sowohl mit Hochdruck als auch mit Reinigungsmitteln können die Flächen einfach und hygienisch sauber gehalten werden. Mechanische Beanspruchungen und hohe Lasten durch Rollwagen, Regale, schwere Geräte oder schleifende Kisten bereiten den Belägen keine Probleme. Auch Belastungen durch Fette, Öle, Blut, Salze, Gewürze, viele Säuren und andere aggressive Stoffe bleiben folgenlos. Die Bodenbeschichtungen wurden durch den Fachbetrieb Seitz + Kerler ausgeführt. Die Verlegung in den Nassräumen erfolgte im Gefälle zu den vorhandenen Edelstahlrinnen und den Bodenabläufen mit einer entsprechend dichten Anbindung an diese Entwässerungstechnik. Die rutschfeste Oberfläche der Beschichtung bietet ein hohes Maß an Sicherheit am Arbeitsplatz. Zu den praktischen Vorteilen nutzten die Entscheider des Familienunternehmens auch die optischen Möglichkeiten des Bodensystems aus Methylmetacrylat-Harz. Durch das Einstreuen einer Colorquarz-Mischung in verschiedenen Farben entstanden hier dekorative Flächen.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie