Vertikalkommissionierer

Artikel vom 24. November 2020
Transport- und Lagertechnik, Fördereinrichtungen

Der Vertikalkommissionierer verfügt über einen Zusatzhub mit 800 kg Tragfähigkeit (Bild: Linde Material Handling).

Beim neuen Vertikalkommissionierer von Linde Material Handling bewegt sich neben dem Fahrerstand auch das Lastaufnahmeteil des Gerätes nach oben. Das Bedienpersonal kann die aus dem Regal entnommene Ware gleich auf den Gabelzinken ablegen und zur nächsten Pickposition weiterfahren, was die Effizienz erhöht, wenn Mitarbeiter regelmäßig aus der ersten und zweiten Ebene kommissionieren. Da in Unternehmen auf ganz unterschiedliche Art und Weise gearbeitet wird, bietet der Hersteller zwei Modelle an: Bei der Variante »V08-01« sind Fahrerstand und Gabelzinken fest miteinander verbunden, und der Bediener hat direkten Zugang zum Lastaufnahmeteil. So können sperrige oder schwere Produkte ohne Anheben aus dem Regal auf die Palette oder den Rollcontainer geschoben werden. Das zweite Modell »V08-02« verfügt über einen Zusatzhub mit 800 kg Tragfähigkeit. Damit können die Gabelzinken unabhängig vom Fahrerstand angehoben werden, um die aus dem Regal entnommenen Waren in komfortabler Höhe auf der Palette abzulegen. Alle Nieder- und Mittelhubkommissionierer des Herstellers folgen der gleichen Bedienphilosophie, was den Bedienenden den Wechsel zwischen den Gerätetypen erleichtert. Zum Bedienkonzept gehört das neue, höhenverstellbare Lenkrad mit Kippschaltern zur Steuerung der Fahrtrichtung. Die Schalter zum Anheben und Absenken von Fahrerplattform sowie Initialhub sind in der Lenkradmitte angeordnet, das Personal kann das Fahrzeug so mit einer Hand steuern. Der Bedienstand kann während der Fahrt auch per Fußschalter abgesenkt werden, was eine weitere Zeitersparnis bringt. Laut Hersteller verbessern die neuen Modelle auch Sicherheit und Gesundheitsschutz. Das sichtoptimierte Fahrzeugdesign ermöglicht dem Bediener eine bessere Übersicht. Optional sind seitliche Schranken, eine zusätzliche Haltestange für sicheren Stand beim Rückwärtsfahren, ein in die Chassisfront integrierter Rammschutz oder ein Assistenzsystem zur automatischen Geschwindigkeitsreduktion in Kurven erhältlich.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige
Logo Linde Material Handling GmbH
Infos zum Unternehmen
Linde Material Handling GmbH
Carl-von-Linde-Platz
D-63743 Aschaffenburg

06021 99-0

Firmenprofil ansehen


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Mailjet zu laden.

Inhalt laden