Förderspiralen

Artikel vom 2. Oktober 2018
Logistik

Die achsenlose Förderspirale ist das Thema von Wildfellner. Das Unternehmen entwickelt individuelle Fördertechnikkonzepte, die an die jeweiligen örtlichen Gegebenheiten angepasst sind, rund um den Transport von Schüttgütern. Realisiert werden sowohl horizontale und vertikale Förderverläufe als auch solche in Kurven und Bögen. Bei der Getränkeherstellung sind die Systeme beispielsweise für die Förderung von Wein- und Obsttrester, Maische, Trauben oder Äpfeln im Einsatz. In der Lebensmittelindustrie sind zu transportierende Güter zum Beispiel Salz, Mehl, Tee sowie weitere sensible Schüttgüter. Die maximale Fördermenge liegt bei 600 cbm/h. Ausgeführt werden die Fördersysteme des Herstellers als Rohr- oder Trogförderer mit einer innenliegenden Förderspirale ohne Mittelwelle. Die achsenlose Spiralfördertechnik beinhaltet zahlreiche Vorteile. So sind hier weder Zwischenlager noch Ketten und Umlenkrollen nötig. Bei einem geräuscharmen, nahezu staubfreien und materialschonenden Transport in geschlossenen Rohren ergibt sich ein niedriger Energieverbrauch. Sämtliche Konstruktionen basieren auf 3D-CAD. Das erleichtert insbesondere die Umsetzung von hochkomplexen Anlagensystemen.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Craemer GmbH
Brocker Str. 1
D-33442 Herzebrock-Clarholz
05245 43-0
info@craemer.com
www.craemer.com
Firmenprofil ansehen